Erbschaft – Vererben oder Erbe ausschlagen

Erbschaft, darüber nachdenken ist wichtig

Erblasser

Definition Erblasser: Dem Begriff „Erblasser“ kommt im deutschen Erbrecht eine tragende Bedeutung zu. Der Erblasser ist derjenige, der durch sein eigenes Ableben eine Erbschaft hinterlässt.

Ihr habt Euch ein Leben im Europäischen Ausland aufgebaut (außerhalb Europas gelten ggf. andere Erbschaftsrechte), Eure Kinder oder andere Familienmitglieder leben noch in Deutschland. Auch wenn dies Thema mit dem Tod zusammenhängt und dadurch eher unschön ist, solltet Ihr darüber nachdenken, ob Ihr Eure „Angelegenheiten geregelt habt„. Und wo die Unterlagen zu finden sind.

Die Deutsche Botschaft hat hierfür auch Informationen bereitgestellt

Natürlich kann man auch ein Erbe ausschlagen, wenn man weiß, das Familienangehörige hohe Schulden haben und man diese nicht erben möchte.

 

Notfallmappe

Ihr habt alle Eure Angelegenheiten geregelt, wer weiß Bescheid? Wo sind die Unterlagen? Ihr habt eine Patientenverfügung, wo sind die Verträge?
Auch hier haben sich erfahrungsgemäß die wenigsten Gedanken gemacht. Wer nicht will, dass Fremde über das Erbe verfügen sollen oder beschließen dürfen Maschinen abzustellen oder laufen zu lassen, dann schaut Euch die folgenden Links an. Kleiner Tipp: eine Übersetzung in der Landessprache sollte Euch mehr Sicherheit geben.

 

 

Wichtiger Tipp: Sucht Euch vorher einen Anwalt, der Euch bezüglich Erbschaft gem. EU-Verordnung/Recht beraten kann.

 

 

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.