Österreichisch – Deutsch

Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Vokabelheft

Wienerisch – Deutsch

Adabei – einer, der keinen gesellschaftlichen Anlass auslässt
an Affn haben – einen gewaltigen Rausch haben
jemanden anglahnt lassen – ihm den Laufpass geben, nicht beachten
arschig – nichts wert
jemanden eine auflegen – jmd. eine Ohrfeige verpassen
aufpudeln – sich wichtig machen
äußerln – den Hund gassi führen
baba – Abschiedsgruß
Bankl reißen – sterben
Bärendreck – Lakritze
Beisl – bescheidene Gaststätte
Beistrich – Komma
Bim – Straßenbahn
Biskotte – Löffelbiskuit
Bißgurn – streitsüchtiges Weib
blad – vollschlank
Blunzen – Blutwurst
Bockerl – (Tannen)zapfen
brausen gehen – Aufforderung zu verschwinden
brennen – bezahlen
Buchtel – Mehlspeise aus Hefeteig
Dampfplauderer – Groß- und Vielsprecher
derpacken – schaffen
Dodl – einfältiger Mensch
Durchhaus – Haus mit einem Durchgang, der zwei Straßen verbindet
eh – ohnehin, sowieso
Eierschwammerl – Pfifferling
Eierspeis – Rührei
jmd. einfahren lassen – jmd. scheitern lassen
Einspänner – schwarzer Kaffee mit Sahnehaube
Eiskasten – Kühlschrank
Erdapfel – Kartoffel
fad – langweilig
faschierte Laibchen – Frikadellen, Bouletten
Feinspitz – Gourmet, Genießer
Feschak – gut aussehender, wohl gekleideter Mann
Fisole – grüne Bohne
Fleischhacker – Metzger
Fotz – Mund, Maul
Fotzen – Ohrfeige
Fotzhobel – Mundharmonika
Frankfurter – Wiener Würstchen
gach – schnell, plötzlich
Garconniere – Einzimmerwohnung
Gelse – Stechmücke
Germ – Hefe
Geselchtes – Rauchfleisch
Gfraßt – Flegel, asozialer Mensch
Glumpert – wertloses Zeug
gmahte Wiesen – Ziel, das ohne besonderen Aufwand erreicht werden kann
gneißen – begreifen
Golatsche – gefüllte Süßspeise aus Blätterteig
Goschen – Mund
Grantscherben – anhaltend schlecht gelaunter Mensch
Grätzel – Teil eines Wohnviertels
gschert – ländlich dümmlich, ungebildet
Gschis – Sorgen, unnötige Arbeit
Gspritzter – saure Weinschorle
Gspusi – Techtelmechtel
sich gsundstessen – sich bereichern
Guckerln – Augen
Haberer – Freund, Liebhaber
hackeln – arbeiten
Hackn – Arbeit // Oaschhakn – Drecksarbeit
hacknstaad – arbeitslos
Häferl – Tasse
hamdrahn – umbringen
Hangerl – Geschirrtuch
Haße – Burenwurst
Häusl – Klo
Hetz – Spaß
Hülsen – Bierflasche
i-Tüpfel-Reiter – pingeliger Mensch, Pedant
Jause –  Mahlzeit am Nachmittag
Kabinett – kleines Zimmer mit nur einem Fenster
Kaiserschmarrn – zerstückelter Pfannkuchen
Kanalforelle – Ratte
Kapazunder – Experte
Karfiol – Blumenkohl
Kasten – Schrank
keppeln – fortwährend schimpfen
Kichola – Erbsen
Kieberer – Polizist
Kiniglhas – Kaninchen
Kipferl – Hörnchen (Gebäck)
Kleienscheißer – Geizhals
Knofl – Knoblauch
Kotzen – grobe Wolldecke
Krachen – Schusswaffe
Kracherl – Sprudel
Krätzen – Schorfbildung auf der Haut oder lästige Person
Kren – Meerrettich
Kuttelkraut – Thymian
Leiberl – Laibchen, Shirt
leiwand – bestens, vortrefflich
letschert – schlapp, weich, welk
Marie – Geld
Marille – Aprikose
Marmeladinger – Norddeutscher
Maschierpulver – Abführmittel
Mastdarmakrobat – Arschkriecher
Matura – Abitur
Melange – Milchkaffee
Melanzani – Aubergine
Nachzipf – Nachprüfung
Naderer – Denunziant
nona net – selbstverständlich
Obers – süße Sahne
paff – verblüfft (dt: baff)
Palatschinken – sehr dünner Pfannkuchen, ähnl. Crepes
Paradeiser – Tomate(n)
Partezettel – Todesanzeige
Patschenkino – TV
patschert – ungeschickt
Pecker – mäßiger Dachschaden, Spleen
Pfusch – Schwarzarbeit
Piefke (Piefkineser) – der Deutsche, eher unschöne Bezeichnung
Polster – Kissen
Powidl – eingekochtes Pflaumenmus
Rahm – saure Sahne
raunzen – nörgeln, jammern
Ribisel – Johannesbeere
Rock – Sakko
Sackelhupfer – Gleitschirmflieger
Sackerl – Tüte
Saumagen – Magen, der alles verträgt
scharwenzeln – schmeichelnd umwerben
scheangeln – schielen
Scheibtruhe – Schubkarre
Scherzl – Anschnitt oder Rest des Brotlaibes
Schlecker – Lutscher
Schwammerl – Pilz
Schwarzkappler – Kontrolleur in öffentl. Verkehrsmitteln
Seidel – Drittelliter (kleines) Bier
sekkieren – piesacken, belästigen
Sessel – Stuhl
spechteln – neugierig schauen, spähen
Speiskarten – Vorstrafenregister
Spezi – Freund, Kumpel
Spitz – Schwips
Stanitzel – kleine Spitztüte, Eistüte
Stockerl – Hocker, Schemel
strawanzen – herumtreiben
Striezel – Hefezopf (Gebäck)
Taferlklaßler – ABC-Schütze
Tandler – Verkäufer, Trödler
Taxler – Taxifahrer
Topfen – Quark
Trafik – Tabakladen
Trumm – großes Stück
Tschik – Zigarette, Kippe
Tutteln – Brüste
Ungustl – unsympathischer Mensch
verdrahn – verkaufen
Verhackerts – Brotaufstrich aus gehacktem Speck
vernadern – denunzieren
vernudeln – zerknittern, in Unordnung bringen
verzupfen – davonmachen
wampert – dick
Wappler – Subjekt mit beschränkten Fähigkeiten
Waschl – ungeschickter Mensch
Watschen – Ohrfeige
Watschengesicht – Antlitz, das zu Ohrfeigen einlädt
Weckerl – längliches Brötchen
Wickel – handfester Streit
Wimmerl – Pickel
wurlert – kribbelig
Zapfen – Kälte
Zezn – wehleidige Person
Zibebn – Rosinen
Zuagraster – Zugereister, kein gebürtiger Wiener
Zuckerl – Bonbon
Zuwizahrer – Fernglas (heran Zieher)
Zwiderwurzn – stets übelgelaunter, mürrischer Mensch

Diese Liste ist natürlich nicht vollständig

3 Kommentare zu Österreichisch – Deutsch

  1. Anton aus Tirol sagt:

    Die richtige Überschrift sollte lauten:

    Deutsch-Wienerisch

    Weil viele Wörter die im Osten verwendet werden sind hier im Westen nicht in Gebrauch.

  2. Faltin sagt:

    Sehr schöne Zusammenstellung, aber eine ganze Reihe dieser Begriffe sind eigentlich Deutsche Wendungen z.B.Wampert, s.Duden, und durchaus nicht ausschließlich aus Österreich , hier wird offensichtlich Deutsch mit Preußisch verwechselt. Zeigt sich auch bei Piefke = Deutsch, passt aber überhaupt nicht zu einem Bayern, der wohl sicherlich Deutscher ist. Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.